Messung der Körperzusammensetzung

Das Wissen über die Zusammensetzung des Körpers ist wichtig, um zu erfahren ob & wie Änderungen im Ernährungsverhalten erfolgen sollten und auch, ob diese Änderungen dann zum gewünschten Ziel führen.

Ihre Körperzusammensetzung kann eine direkte Auswirkung auf Ihre Gesundheit, Ihre sportliche Leistung & sogar auf Ihre Lebenserwartung haben.

Es wird empfohlen alle 6 – 8 Wochen zu messen, insbesondere wenn Sie Ihre Ernährungs- oder Bewegungsgewohnheiten geändert haben.

Ich führe die Messung der Körperzusammensetzung mithilfe der Nah–Infrarot–Messung durch. Verbreiteter & bekannter ist die Bio-elektrische-Impedanz-Messung (BIA), z.B. mit Waagen oder Handmessgeräten.

Vergleich: 

Nah–Infrarot–Messtechnik BIA–Messung
  • direkte Messung
  • höchste Messgenauigkeit, Wiederholbarkeit & Reproduzierbarkeit (99%)
  • Messung in nur 10 Sekunden
  • hygienische Messung: kein Entkleiden
  • keine Messvorbedingungen
  • Messung für Erwachsene & Kinder ab 5 Jahren
  • höchstmögliche Korrelation zum „goldenen Standard“, dem Unterwasserwiegen  
  • vor der Messung einzuhaltende Bedingungen:
  • 1. keine Nahrungaufnahme 4 bis 6 Stunden vor  der Messung
  • 2. letzte sportliche Aktivität sollte mehrere Stunden zurückliegen
  • 3. Messung sollte innerhalb von 30 Minuten nach Entleerung der Harnblase erfolgen
  • 4. erhebliche Fehlmessungen durch alles was den Wasserhaushalt beeinflußt, z.B. weibliche Periode, Alkohol, Koffein, entwässernde Medikamente, Blutdruck- oder Herzmedikamente, etc.
  • keine Messung für Kinder & Jugendliche

Haben Sie weitere Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!